David gegen Goliath – Die Zukunft der Suchmaschinen

Vor kurzem bin ich bei Microsoft zu Gast gewesen, im wunderschönen Berlin. Anlass meines Besuches waren die Bing Days 2015. Die ganze Veranstaltung fand im eigenen Showroom von Microsoft unter den Linden 17 statt und es wahren zahlreiche Kunden von Bing geladen.

Zusammen mit über hundert anderen Interessierten war ich gespannt darauf mir von den extra angereisten Microsoft-Vertretern die Zukunft von Bing Ads offenzulegen. In diesem Kurzen Artikel möchte ich meine persönlichen Impressionen von diesem Event teilen und euch eine kleine Vorschau auf die zukünftige Entwicklung von Bing geben – denn wer nämlich gegen einen Giganten wie Google antreten möchte, muss sich definitiv etwas einfallen lassen 😉 Ihr dürft also gespannt sein!

Bing Days

Auf geht´s!

Bereits beim Einlass wurden wir sehr freundlich mit Getränken und Fingerfood empfangen und man hatte noch vor der Vortragsreihe ausreichend Zeit, um ausgiebig zu Networken und sich mit alten Bekannten und neuen Freunden auszutauschen. Da am Veranstaltungstag leider die Bahn streikte wurde der eigentliche Beginn der Veranstalltung um einige Zeit nach hinten verschoben. Als sich die Pforten zum Vortragsraum jedoch öffneten und alle ihre Plätze einnahmen war die Spannung groß.

Als erstes Stand Yaravi López-Petersen (SMB Segment Lead Germany) auf der Bühne und gab uns einen detaillierten Überblick der aktuellen Vorhaben von Microsoft. Wichtigste Punkte daraus waren zum einen, die Verknüpfung der einzelnen Dienste wie Skype,Outlook, Xbox, bing usw. untereinander, was gerade für alle Werbekunden zukünftig sehr vorteilhaft sein wird, da Traffic dann Plattformübergreifend für Werbezwecke genutzt werden kann.

Zum anderen soll durch das noch bessere Zusammenspiel zwischen den einzelnen Produktpaletten die Kundenbindung noch weiter erhöht werden.

Yaravi López-Petersen

Als nächstes stand Tor Crockatt (Product Marketing Director). Mit einem Glas Champagner bewaffnet lies Sie ihre feine englische Art auf das Publikum wirken. Ihr Vortrag bestand daraus allen Beteiligten die Evolution von Bing, von den Anfängen bis in die heutige Zeit näher zu bringen und aufzuzeigen was für enorme Sprünge Bing seit dem ersten erscheinen 2009 hingelegt hatte, machte aber auch klar, dass das Potential noch längst nicht ausgeschöpft ist.

tor crockatt

Großes Highlight der Veranstaltung war die Vorstellung von Microsofts Pendant zu Apples Siri: Cortana

Ob der Name so einprägsam und knackig ist wie Siri, darüber lässt sich streiten, jedoch hat auch hier der Livetest gezeigt, dass wie auch bei Apple die Sprachfunktionen noch nicht 100% ausgereift sind. Damit ihr euch jedoch selbst ein Bild davon machen könnt, hier ein kurzes live Video von der Vorstellung:

Im Anschluss daran kam Michael Oertel (Account Manager) auf die Bühne und stellte uns die kommenden Updates und neuen Features von Bing vor. Alle Updates im Überblick findet ihr in folgendem Bild:

Bing updates 2015

Abschluss der Veranstaltung bildete Kevin Gorby (German Marketing Lead, Bing Ads), der  die Ehre hatte die Sieger des Bing Ads Awards zu küren. Bewertet wurde unter anderem die Performancesteigerung der Unternehmen – die Liste der weiteren Kriterien findet ihr hier (Klick)

Nach der Verleihung wurden noch letzte Fragen der Anwesenden beantworten und die Veranstaltung wurde erfolgreich mit einer „Dinner Networking After Party“ beendet.

Fazit:

Die Vortragenden haben ausführlich gezeigt, dass sich Bing in eine sehr gute Richtung entwickelt und durch freche und unkonventionelle Herangehensweisen immer mehr Kunden und an Bedeutung gewinnt. Gerade für Leute die aktuell bereits erste gute Erfahrungen mit Google AdWords gesammelt haben wird Bing in Zukunft eine gelungene Ergänzung sein – nicht zuletzt wegen hohen Klickraten, niedrigen CPC´s und immer kaufkräftigeren Kunden.

Die diesjährigen Bing Days haben ganz klar gezeigt, Bing bleibt nicht stehen und ruht sich auch nicht auf seinen Lorbeeren aus sondern versucht sich ständig neu zu erfinden und vor allem kundenorientiert weiter zu entwickeln.

Ob jedoch Bing oder eine der anderen Suchmaschinen Google im Alleingang jemals stürzen kann, mag ich jedoch ersteinmal zu bezweifeln 😉

Ralf Schmitz

Dieser Artikel wurde von Ralf Schmitz auch Bekannt als "Der Affiliate König" veröffentlicht. Als Affiliate hat Ralf Schmitz sich in extrem Kurzer Zeit ein gigantisches Online-Business aufgebaut. Sein Unternehmen Ralf Schmitz Internetmarketing Inc., gestartet in 2006 als Einzelkämpfer, ist heute mit 5 Mitarbeitern und mehr als 1,5 Millionen Euro Jahresumsatz unterwegs. Seit 2009 lebt Ralf auf Mallorca, seit 2011 abwechselnd auf Mallorca und in Naples/Florida.

Facebook Kommentare

4 Kommentare

  1. Alina   •  

    Hi Gregor,

    interessanter Beitrag! Ich bin sehr gespannt, wie sich Bing entwickeln wird in den nächsten Jahren. Vielleicht sagen alle dann „Das muss ich mal bingen!“ 😀

    Was mich noch interessieren würde, waren die Bing Days ein öffentliches Event oder durfte nur hin, wer eingeladen war?

    Liebe Grüße,
    Alina

    • Gregor Muszkiet   •  

      Hi Alina,

      danke für dein Lob 🙂 Du musst dir mal die Werbekampagnen von Bing anschauen – sind sehr genial 😉

      Das war jedoch kein öffentliches Event, sondern nur für geladene Bing Partner.

      LG
      Gregor

      • Alina   •  

        Hey Gregor,

        das mach ich! 🙂

        Verstehe, also nur für die „großen“ Fische 😉

        Liebe Grüße,
        Alina

  2. Peter   •  

    Hallo Gregor,
    vielen Dank für deinen netten Bericht.
    Wie sind denn die aktuellen Bingads-Preise im Verhältnis zu Google Adwords?
    Ist es kompliziert bei Bing ein Ads-Kampagne einzurichten?
    DANKE und lieben Gruß,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.